Home > “extended – Wissen begeistert !” – Auflösung des Service Quiz
“extended – Wissen begeistert !” – Auflösung des Service Quiz

Serviceideen - Vom Geistesblitz zum Service

 

Schön, dass Sie  so neugierig waren und den Weg hierher gefunden haben !

Jetzt wollen wir mal sehen, welche Services aus meinem Quiz es tatsächlich schon gibt und welche frei erfunden sind:

 Parkplatz mit Kreuz

Das Knöllchen mit Lob und den Knöllchenpfiff Service gibt es !

In der kanadischen Stadt Prince Albert hat  die dort ansässige
Polizei  in Zusammenarbeit mit örtlichen Geschäften ein “Positive Ticketing” Programm entwickelt, eine Art Pfadfinder – Knöllchen, das nicht für ein Vergehen sondern für eine gute Tat ausgestellt wird. Beobachtet ein Ordnungshüter, wie ein Passant einem älteren Menschen über die Strasse hilft, oder von sich aus herumliegenden Müll aufhebt, dann kann er ein “positives” Knöllchen verteilen, für das man beispielsweise eine Kugel Eis bekommt oder umsonst ins Kino gehen darf.
Die Initiative soll das Image der Polizei verbessern und örtliche communities stärken. Mittlerweile wurde sie auch in Städten wie Richmond, Kelowna und Toronto etabliert.

 

Auch die Stadt Oldenburg versuchte 2006, das schlechte Image ihrer Ordnungshüter zu verbessern. Die Parkwächter wurden mit einer Trillerpfeife ausgestattet: Vor dem Knöllchen gab es einen Warnpfiff. Damit hatten Parksünder, die noch in der Nähe ihres Wagens waren oder gerade zurückkamen, eine letzte Möglichkeit das Halteverbot zu verlassen, oder ihr Parkticket zu verlängern. Der Stadtsprecher von Oldenburg erklärte in einem Interview, man wollte mit dieser “pfiffigen” Idee die Innenstadt bürgerfreundlicher machen und Unterstellungen entgegentreten, dass Politessen und Ihre Kollegen vor Ihrem Einsatz “irgendwo im Gebüsch auf der Lauer liegen.”

 

 

Friedhof mit Kreuz

Auch wenn man es nicht glauben möchte, den  Sarg Self Service und den Schallplattenservice gibt es !

Laut einem Bericht von n – tv hat der findige  Frankfurter Möbel-Designer Heribert Schwab offenbar eine Marktlücke entdeckt und produziert   Self Service Särge zum Selberbauen. Hier der link zu einem Blogbeitrag, in dem ich über die  schräge Idee berichte.

Und auch den Schallplatten – Service für Verstorbene  scheint es tatsächlich zu geben, zumindest existert die Website andvinyly, auf der angeboten wird, die Asche von Verstorbenen in bis zu 30 Vinylschallplatten zu pressen.  Die Platten kann man auf einem  klassischen Plattenspieler abspielen, wobei Songs mit einer Länge von bis zu 12 Minuten ausgewählt werden können. Auch wenn ich sonst gerne alles selber ausprobiere, aber diesen Service habe ich  Gott sei Dank dann doch noch nicht getestet…

 

 

Innenstadt mit Kreuz

Bis auf den Wutservice gibt es alle 3 Services !

Hier ein kleines Beispiel für den Vorleseservice, den ich selbst in der Kölner Innenstadt durchgeführt habe:

 

Runpee wiederum ist eine iphone app, die dem User die langweiligsten Stellen in einem Kinofilm und damit die idealen Pinkelpausen verrät. Und das nicht nur minutengenau, sondern auch mit ausführlicher Szenenbeschreibung. Wenn Sie also im Kino auf der Toilette sitzen, können sie in Ruhe nachlesen, was sie im Saal gerade verpassen.

android_05_Timer_screen rot 2

 

Auch den Sight – Jogging Service gibt es natürlich.  Hier z.B. ein link zu einer  Sight Jogging Website in Köln.

 

 

 

Restaurant mit Kreuz

 

Nun zu den Gastronomie Services:  Den Schnick Schnack Schnuck Service und den Kundenuntreue Service gibt es !

Am 20. Juni 2007 konnten alle Kunden der amerikanischen Fast Food Kette “California Tortilla” gegen das Kassenpersonal im Schnick Schnack Schnuck antreten und einen Euro Rabatt erspielen !

Als Erfinder der Kundenuntreue Karte gilt der  World Barista Champion  Gwylim Davies.  Mit seinem Bonussystem lädt er all seine Gäste ein, auch die Kaffees der umliegenden Konkurrenz zu testen. Wenn die Stempelkarte voll ist, gibt es dann  ein Gratisgetränk, denn natürlich schmeckt  es bei ihm immer noch am Besten !

 dis-loyalty-card-coffee

 

 

 

 

Fussgängerzone mit Kreuz

 

Blitzlichtgewitter, Bodyguards und kreischende Fans – Wer hat nicht schon  davon geträumt, zumindest einmal im Leben wie ein Superpromi gefeiert zu werden ?
Bei Celeb4aday kann man sich nun seinen eigenen Paparazzi mieten: für 249 Dollar kommen 3 aufdringliche Fotografen angerückt, die hysterische Fragen stellen – für einen Aufpreis lassen sich diese sogar von einem gekauften Leibwächter verprügeln – ein Wahnsinnsservice !

 

Und auch Demonstanten kann man mieten – und das nicht nur in Diktaturen wie Nordkorea. Zumindest bot die Mietplattform Erento.com 2009 diesen Service an. 

Mittlerweile gibt es aber offenbar keine Demonstranten mehr im Sortiment…

rent a demonstrant

 

 

 

Freizeit mit Kreuz

Bis auf den “Ich mache Urlaub Für Sie” –  Service  gibt es alle Dienstleistungen !

Auf  http://www.golfballcomeback.de/ können Sie Sascha Kruse buchen. Er taucht für Sie nach “ertrunkenen” Golfbällen aus Wasserhindernissen.

Selbstverständlich gibt es auch Alibiagenturen, die in schwierigen Situationen mit Ausreden und Alibis weiterhelfen, z.B. auf  http://www.alibi-profi.de/

Und ja, man mag es wieder kaum glauben, auch eine Website, auf der man Probleme kaufen kann gab es einmal. Hier ein Bericht über die Firma needaproblem, die  von 3 findigen Schweizern gegründet wurde. Das  schräge Geschäftsmodell scheint sich aber nicht wirklich durchgesetzt zu haben, denn mittlerweile kann man die Seite nicht mehr aufrufen. 😉

 

In diesem Sinne:  SERVICE DARF AUCH SPASS MACHEN !!!

PS: Mehr Informationen  zu meinen unterhaltsamen Service – Vorträgen finden Sie hier.

 



  • Zu Diensten auch auf
    Facebook Twitter YouTube XING
    Instagram Paper.li Flipboard Pinterest