Warum bekomme ich guten Service immer nur dann, wenn ich gerade keinen haben will ?
Montag, 19. Mai 2014 - Kategorien: , ,

Hans_Brinker_Budget_Hotel 2 klein

Vor ner Weile ist mir in einem Hotel folgendes passiert:

Von der anstrengenden Anreise erschöpft, checke ich an der Rezeption ein. Bei einem kurzen Plausch erwähne ich, wie sehr ich mich aufs Bett freue, weil ich extrem müde bin.
Knapp 20 Minuten später auf dem Zimmer: Ich liege bereits entspannt im Tiefschlaf. Riiing – Riiing! Das Zimmertelefon klingelt. Ich schrecke hoch, tappe mit den Händen im Dunkeln herum, finde aber den Hörer nicht. Aus Versehen schiebe ich die Blumenvase am Nachttisch auf den Boden und rutsche beim Rettungsversuch aus dem Bett. Riiing – Riing! Erbarmungslos klingelt es weiter und ich liege in einer Blumenwasserpfütze. Riing Riing!…

Endlich schaffe ich es, den Hörer abzuheben. Überraaaaaaaaaaschung: Es ist die Empfangsdame von der Rezeption. Mit einem hörbar professionell geschulten Lächeln auf den Lippen ruft Sie mir entgegen: „ICH WOLLTE NUR MAL KURZ NACHFRAGEN, OB BEI IHNEN ALLES IN ORDNUNG IST???“

„Jetzt nicht mehr“, murmle ich entgeistert, lege auf und frage mich wieder mal:

Warum eigentlich bekomme ich guten Service immer nur dann, wenn ich keinen haben will?

Um diesen und anderen Überservice künftig zu vermeiden, habe ich auf Erfolg X ein kleines Kundenmanifest veröffentlicht:

Weiterlesen auf Erfolg X…

Bild via Hans Brinker budget Hotel

PS: Beim beschriebenen Hotel handelt es sich nicht um das Hans Brinker Hotel in Amsterdam, denn dort ist mieser Service ja Programm 😉

Merken

Merken

FacebookTwitterGoogle+


  Zurück zur Übersicht

Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)


Einen Kommentar hinterlassen


  • Kategorien
  • Paper.li


  • feed_banner

  • Zu Diensten auch auf
    Facebook Twitter YouTube XING
    Instagram Paper.li Flipboard Pinterest
  • Archiv