Serviceidee: Carbashing

Montag, 2. Juni 2008 - Kategorien:

Hinter dem Begriff Carbashing verbirgt sich ein innovativer Service des Auto- und Schrottverwerters Mario Kiesow aus Norderstedt bei Hamburg: gegen Entgelt können sich Kunden mit Hilfe von Vorschlaghammern oder ähnlichem Werkzeug an Autos auslassen, aus denen ohnehin kein Profit mehr zu machen ist.
Das sieht dann z.B. folgendermaßen aus:

Da ich ja erklärtermaßen für mehr Servicekultur in Deutschland kämpfe, freut es mich, dass die Kollegen Andreas von Richthofen und Kristian Bader mit ihrer phänomenalen Rhythm and Crash Performance “Auto Auto!” längst eine Hochkulturvariante des Carbashing entwickelt haben:

 


  Zurück zur Übersicht