Serviceexperte Armin Nagel startet neue Kooperation

Dienstag, 4. Oktober 2016 - Kategorien: , , , , , ,

Schon seit vielen Monaten hecke ich heimlich neue Dinge aus.
 
Zusammen mit tollen Helfershelfern entwickle ich Projekte, Ideen und Formate, um die Service-Welt ein wenig besser zu machen. Es war an der Zeit, unserer geheimen Kooperation einen Namen zu geben:

Wir lieben Service und leisten Dienst ohne Vorschrift.
Wir sind Grenzgänger und ziehen von Ort zu Ort.
Wir bleiben höflich, auch wenn wir Grenzen überschreiten.
“Was wäre wenn?”, ist die Frage die uns antreibt, denn wir sind Entdecker.
Wir hinterlassen Spuren. Im www dokumentieren wir unsere Taten, Dienste und Leistungen.
Wir lieben Kunst und Pop, Kultur und Design.
Wir sind die Guten.
Wir sind käuflich aber nicht günstig.
Wir haben keine Zeit für Genehmigungen.
Wir hecken Dinge aus und setzen sie um.
Wir spielen in unserer eigenen Liga, denn wir sind die SERVICEPIONIERE.

Demnächst startet unser erstes großes Ding. Einige andere Projekte mit tollen Partnern werden folgen. Pssst, wir dürfen hier noch nicht viel verraten, aber gewähren euch schon mal einen Blick durchs Schlüsselloch:

Zusammen mit den Kollegen von foolpool waren wir mit einer Guerillaaktion in Köln-Mülheim unterwegs. 

Als Hirten  haben wir in einem “Almabtrieb” eine Herde aus “Fahrradtieren” langsam durch die Stadt getrieben und so ein Stück urbanen Raum zurückerobert.
Polizei war auch vor Ort.
Wie gesagt: Wir hatten keine Zeit für Genehmigungen 😉

_dk81480-klein


Credits to: Herde (foolpool), Marcus Kashougki (Performance), Chris Mersmann und Jean Marc Lehmann (Kamera)

Was das alles mit dem Thema “Service” zu tun hat?

Mehr Infos bald!
Stay tuned und schaut wieder vorbei – hier oder auch auf www.service-pionier.de

PS: Das New Yorker Online Magazin Treehugger hat den Clip auf vimeo bereits entdeckt – hier der Bericht!

 

Merken

Merken

Merken

Merken


  Zurück zur Übersicht