Servicepioniere entwickeln künstlerische Wartehotline

Freitag, 16. Juni 2017 - Kategorien: , , , , , , ,

 

Vom 29. Juni – 02. Juli 2017 findet “Die Stadt von morgen – Das Festival unter der Mülheimer Brücke” in Köln statt.

“Wie soll sie aussehen, die Stadt von morgen? Wie wird sie sich anfühlen? Wie möchten wir uns begegnen? Wie wollen wir zusammenleben? Wir finden: Köln muss besser werden!”

verkündete das Schauspiel Köln und rief dazu auf, Ideen einzureichen.

Mit meinem Team, den  “Servicepionieren” gewann ich den Publikumspreis dieses Open Calls und präsentiere Ende Juni das Ergebniss unserer Arbeit im Rahmen des großen Festivals.

W-ART – Eine Service-Installation zur Kunst des Wartens

“Alles nimmt ein gutes Ende für den der warten kann” (Leo Tolstoi)

Nur: was machen Sie in der Zwischenzeit?
Nichts?
Wir zelebrieren und sezieren das Warten und schaffen Raum für das Nichtstun.

Ach ja:
Kommt vorbei! Worauf wartet ihr?

Freitag, 30. Juni bis Sonntag 2. Juli, Mülheimer Brücke, Rheinufer, Köln-Mülheim

BITTE SMARTPHONES UND WENN MÖGLICH KOPFHÖRER EINPACKEN!

 

Ein Projekt der “Servicepioniere”.

W-Art wird technisch unterstützt durch die Jäger + Schmitter DIALOG GmbH, Experten für Kundenkommunikation aus Köln

Informationen zum Festival und weitere Teilnehmer und Projekte unter: Die Stadt von Morgen.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


  Zurück zur Übersicht