Home > Beitrag tagged "Arbeitswelten" (Seite 2)
Tag-Archiv für ‘Arbeitswelten’

Mittwoch, 11. Juni 2014

Tja, in Tokio müsste man wohnen. „Bald is beautiful“ lautet das Motto in einer Kneipe in Akasaka. Um die gestressten japanischen „salarymen“, die während der Arbeit ihre Haare verlieren, etwas aufzumuntern gibt es Getränkerabbatt für alle Glatzköpfe. Knapp 5 $ für eine Person. Gehen 5 Glatzköpfe aus, trinkt einer umsonst. Be bald be proud ! Gestresst bin ich zwar nicht, aber auch ich gehöre klar zur Zielgruppe – wer fliegt mit ? Foto und Hinweis gefunden bei trendwatching, die im Special „Sympathetic pricing“ über interessante, außergewöhnliche Rabattaktionen aus aller Welt berichten. Merken Merken

>> Weiterlesen


Dienstag, 27. Mai 2014

Am Wochenende war ich als Zuschauer  in den Münchener Kammerspielen bei World Wide: Work, einer globalen Diskursreihe des Goethe Instituts, die live per Videoschaltung 8 Weltstädte mit unterschiedlichen Kulturen des Arbeitens verbindet. In der 4. und letzten Debatte ging es um die Frage „Macht Arbeit glücklich ?“ Auf dem Münchener Podium saßen der New Yorker Schriftsteller und Drehbuchautor Arnon Grünberg, die Informatikerin und Sprecherin des Chaos Computer Clubs Constanze Kurz und die Politologin Geraldine de Bastion. Sie diskutierten live mit Wissenschaftlern, Philosophen, Künstlern und Volkswirten in Tokio und Madrid. Ein tolles 3 stündiges Format, das aber aufgrund der Kürze der…

>> Weiterlesen


Donnerstag, 22. Mai 2014

Habe kürzlich für iadvize eine Interview gegeben. Hier ein Teaser – Viel Spass beim Lesen… Armin Nagel, Deutschlands lustigster Serviceexperte, hat sich zu einem Interview mit iAdvize bereit erklärt. Unter dem etwas anderen Motto „Service darf auch Spaß machen!“ hält der Kulturwissenschaftler und Key Note Speaker Vorträge für Unternehmen. Außerdem ist er mit dem Bühnenprogramm „Service ist sexy“ auf Tour und gibt in seiner Wissens Comedy Show lustige Tipps und Tricks im Verbraucherdschungel. Armin Nagel sieht sich dabei nicht als Trainer oder Coach, sondern als Künstler, der den kreativen Blick über den Tellerrand fördern kann. Seit knapp 25 Jahren steht…

>> Weiterlesen


Sonntag, 11. November 2012

Hihihi, wenn  das mal Schule machen sollte, dann kann der Kunde endgültig einpacken 🙂  

>> Weiterlesen


Donnerstag, 26. Juli 2012

Ein Hammer Werbevideo der Finanzverwaltung ! Das pusht ja total – da mach ich doch gleich endlich mal meine Steuer von 2009 🙂

>> Weiterlesen


Montag, 7. November 2011

Sehr lustig: Im folgenden Werbespot (Regie Frieder Wittich) versuchen 2 Kunden bei Mc Donalds eine Bestellung aufzugeben, ohne eine Gegenfrage zu erhalten – eine echte Herausforderung ! Ich als Powerdienstleister mache es bei Mc Donalds ja grundsätzlich anders: Um die Servicequalität zu testen, lasse ich mir zu Beginn des Bestellvorgangs immer die Speisekarte aushändigen und verlange nach dem Essen einen Bewirtungsbeleg, den ich bei der Steuer absetzen kann 🙂

>> Weiterlesen


Freitag, 21. Oktober 2011

Hotels sind Unternehmen, in denen Schein und Sein manchmal getrennte Wege gehen. Nach außen wird Service großgeschrieben, aber nach innen herrschen streng hierarchische Gesetze, bei denen der Spass – auch der an der Arbeit – schnell ein Ende hat. Wie wäre es, wenn man Service endlich auch mal nach innen denkt ? Nicht nur den Kunden als König behandeln, d.h. respektvoll. zuvorkommend, empathisch usw., sondern auch den eigenen Mitarbeiter und Kollegen ? Das Marriott Renaissance Hotel in Providence, Rhode Island ist offenbar ein Paradebeispiel für miese Arbeitsbedingungen – deshalb hatte Joe DeFrancesco, Angestellter im Zimmerservice, schließlich die Schnauze voll und…

>> Weiterlesen


Montag, 14. Juni 2010

Na, wenn die technische Entwicklung so weitergeht, dann kann ich als Powerdienstleister bald meine Sachen packen:  Forscher des Fraunhofer Instituts haben den sogenannten Tabl -O-Bot, einen Servierroboter entwickelt, der ohne komplizierte Menüs auf einem Konferenztisch den Kaffee servieren kann – Puu, wenn das Teil demnächst auch noch lächeln lernt, dann muss ich mir was einfallen lassen… via Focus online

>> Weiterlesen


Montag, 25. August 2008

Wie bereits berichtet, habe ich mir zum Ziel gesetzt, nächstes Jahr die deutschen Meisterschaften im Bürostuhlrennen zu gewinnen. Da die Konkurrenz nicht schläft bin ich gerade dabei den Sitz meines Power i mobils etwas zu “pimpen”: Zugegebenermaßen ein wenig kostspielig – aber man tut was man kann… Racechairs via Ehrensenf

>> Weiterlesen


Donnerstag, 15. Mai 2008

ist Jochen Friedrich !!! Am 26. 4. 2008 konnte er sich auf abschüssiger Strecke vor 2000 begeisterten Zuschauern in Bad König Zell (Odenwald) gegen 72 Konkurrenten durchsetzen. Hier ein Rennbericht auf Spiegel Online. Nähere Infos gibt es auch auf der offiziellen Homepage des Power Events. Aus Termingründen war ich dieses Jahr mit meinem Powermobil LEIDER nicht dabei, bin aber fest entschlossen mir bei der Neuauflage im nächsten Jahr den Pokal unter den Nagel zu reissen – einen ersten Lagebericht aus meinem Trainingslager auf der Kölner Domplatte präsentiere ich euch demnächst… WER BREMST VERLIERT !!!

>> Weiterlesen